Information und Beratung

  • Wir informieren Sie über Suchtmittel und Suchterkrankungen, Risikofaktoren, Vorbeugung, Verlauf und Folgen, sowie Behandlungsmöglichkeiten und Kostenübernahme.

  • Wir vermitteln Sie in eine Entzugs- und Entwöhnungsbehandlung.

  • Wir bieten Einzel,- Paar- und Familiengespräche, sowie Gespräche mit anderen Bezugspersonen und Gruppengespräche.

Angebote

Einzelberatung

In einem persönlichen Gespräch können Sie Ihr Anliegen und Ihre Fragen formulieren und Ihre Situation reflektieren.

Machen Sie mutig den ersten Schritt und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Unterstützung für Angehörige

Die Suchterkrankung eines süchtigen Familienmitgliedes ist eine belastende Situation für die gesamte Familie. Die Auswirkungen der Suchterkrankung und die emotionalen Verstrickungen erzeugen einen hohen Leidensdruck und führen häufig zu stressbedingten Erkrankungen.

Wir beraten Sie zu jeglichen Fragen um das Thema Sucht. In einem Gespräch können wir Sie individuell unterstützen und Ihre Situation mit fachlicher Hilfe reflektieren.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin um Ihre leidvolle Situation aufzubrechen.

Therapievorbereitungsgruppe (TVG)

Die TVG wird jeden Montag von 17:30-19:00 Uhr, als einen ersten Schritt für Sie, unter fachkundiger Leitung, als offene Gruppe angeboten.

Die TVG bietet Ihnen die Möglichkeit Gruppenerfahrung zu sammeln. Sollten Sie sich in einer Orientierungsphase befinden ("Brauche ich eine Therapie, habe ich überhaupt ein Suchtproblem?"), bereits feste Ziele haben ("Ich habe eine Therapie beantragt und warte auf die Aufnahme") oder sich, evtl. zum ersten Mal im Leben, mit Anderen austauschen wollen ("Ich möchte erfahren, wie andere mit dem Thema Alkohol und Krisen umgehen."). Hier können Sie Erfahrungen sammeln, die Scheu vor Gruppen verlieren, Aufmerksamkeit, Information, Hilfestellung und Solidarität erfahren sowie mit der Auseinandersetzung mit Ihnen Selbst beginnen. Die Dauer der Teilnahme wird individuell mit Ihnen vereinbart. Bei Bedarf kann die Teilnahme bis zu mehreren Monaten dauern. Dies besprechen Sie mit Ihrem Bezugsberater der Suchtberatungsstelle. Das Angebot ist kostenfrei und die Teilnahme ist freiwillig. Sie verpflichten sich selbstverständlich zur Verschwiegenheit über persönliche Inhalte des Gruppengesprächs.

Sie haben Interesse an dieser Gruppe? Dann wenden Sie sich bitte an das Sekretariat der Caritas-Suchtberatung oder besprechen dies mit Ihrem Suchtberater.

Informations- und Motivationsgruppe im ZfP Bad Schussenried

Wir beraten und informieren die Patienten die sich zu diesem Zeitpunkt im ZfP Südwürttemberg in der Abteilung für Suchterkrankungen befinden, im 14-tägigen Turnus (in den geraden Kalenderwochen) von 15:00-16:00 Uhr, zu folgenden Themen.

  • Angebote und Schwerpunkte der Caritas-Suchtberatungsstelle
  • Angebote und Schwerpunkte der Caritas Biberach-Saulgau
  • Sucht allgemein (u.a. Alkohol, Medikamente, Drogen, Glücksspiel
  • Bewältigungsmöglichkeiten und Behandlungsangebote
  • Angebote der Selbsthilfe
  • Information und Beratung

Unsere Infogruppe im ZfP soll Ihnen einen ersten Kontakt mit der Caritas Suchtberatungsstelle und deren ambulanten Beratungs- und Behandlungsmöglichkeiten ermöglichen. Sie soll für Sie als eine Art Schnittstelle von stationärer zur ambulanten Beratung und Behandlung dienen. Zudem besteht nach der Gruppenstunde für Sie die Möglichkeit der individuellen Beratung, Information und Terminvereinbarung mit uns.

Benötigen Sie weiter Informationen? Dann wenden Sie sich bitte an das Sekretariat der Caritas-Suchtberatung