Leben im Alter

Alte Frau und alter Mann im Gespräch

Information zur Patientenverfügung und andere vorsorgende Verfügungen

Vorbereitung für den Fall, dass man selbst nicht mehr handlungs- und entscheidungsfähig ist.
Dazu gehört auch die christliche Patientenvorsorge:

https://www.basisversorgung-biberach.de/vorsorge-treffen


Gestaltung der Wohnung, um sich möglichst ohne größere Barrieren bewegen zu können

Wenn das Leben beschwerlicher wird oder eine Pflegesituation eintritt, ist die Wohnungseinrichtung und das Wohnumfeld darauf meist nicht eingerichtet. Unsere Wohnberatung hilft bei notwendigen Anpassungsmaßnahmen:
https://www.basisversorgung-biberach.de/wohnberatung 

Entlastung bei häuslicher Pflege

Alter ist nicht gleich Pflege, jedoch informieren wir zukünftig Pflegende, welche Vorbereitungen und Entlastungen sinnvoll und notwendig sind. Denn im Laufe der Zeit überschreiten  viele Angehörige bei ihrer Sorgearbeit die Grenzen der Belastbarkeit. Hier können Gleichbetroffene eine Quelle für "geteiltes Leid", aber auch eine Ressource für Erfahrungen und Lösungen sein, die anderen zur Verfügung gestellt werden. Deshalb bieten wir Gesprächskreise, Pflegebegleiter und Seminare an, insbesondere auch für Menschen mit Demenz.
https://www.basisversorgung-biberach.de/häusliche-pflege-angehörige-entlasten

Organisierte Nachbarschaftshilfen

Die Unterstützung im Alltag, im Haushalt übernehmen an vielen Orten die organisierten Nachbarschaftshilfen, deren Träger und freiwillig Aktive wir unterstützen und fortbilden.
Hier finden Sie die örtlichen Ansprechpartner/Einsatzleiterinnen.
https://www.nachbarschaftshilfen-bc-slg.de

 

Angebote für zu Pflegende

Für zu pflegende Menschen bieten wir Anregungs- und Bewegungsgruppen  
sowie Freizeitmaßnahmen an. Nicht nur hier arbeiten wir im Verbund mit der Diakonie Biberach, mit der Kath. Sozialstation und der Diakoniestation Biberach als "Die Pflegebrücke. Netzwerk Basisversorgung  Hilfen im Umfeld häuslicher Pflege".
Die Pflegebrücke

Begegnung und Seniorenarbeit fördern

Gemeindenahe Begegnungsformen zu schaffen, ist uns gerade auch für hochaltrige Senioren ein Anliegen, im Rahmen der Forums Katholische Seniorenarbeit fördern wir lokale Angebote und begleiten die ehrenamtlichen Teams:
 www.kathseniorenarbeit-bc-slg.de

Caritas und Gemeinde

Wir schlagen Brücken in die Kirchengemeinden hinein durch die Bildung von Tandems: Caritasmitarbeiter fördern mit ihrem Pendant den Caritasbeauftragten die caritativen Initiativen, Ehrenamtsgruppen und Projekte wie z.B. Orte des Zuhörens in den Kirchengemeinden und Seelsorgeeinheiten:
www.caritasundgemeinde.de

Förderung von Ehrenamt

Alle Angebote werden durch freiwillig Engagierte unterstützt und sind ohne sie kaum denkbar, ihre Information, Vermittlung und Begleitung wie Förderung ist uns wichtig. Wir sind geschäftsführend für das Netzwerk Ehrenamt Landkreis Biberach aktiv.
http://biberach.carinet.de/ehrenamt/ehrenamt