Pressebericht

23.5.2019

Asylstühle

 
Mit 63 kunstvoll gestalteten „Asylstühlen“ beteiligten sich Ehrenamtsinitiativen und Einzelpersonen aus dem Landkreis Biberach und den angrenzenden Landkreisen Ravensburg und Sigmaringen an der zentralen Veranstaltung der landesweiten Kampagne „Platz für Asyl in Europa“ auf dem Marktplatz in Stuttgart. In Ertingen und Isny, Laupheim, Meckenbeuren und Mengen, Ochsenhausen, Ravensburg, Rottum, Tannheim, Uttenweiler und Wain hatten sich ehrenamtlich Aktive und Geflüchtete in kreativer Vielfalt mit den Themen Flucht und Asyl auseinandergesetzt. Organisiert von der Ökumenischen Flüchtlingsarbeit von Caritas und Diakonie im Landkreis Biberach folgte eine Gruppe Ehrenamtlicher der Einladung zur Fahrt nach Stuttgart, um nach eigenen Worten „öffentlich zusammen mit anderen zu zeigen, dass die rechten Strömungen nicht die Mehrheitsmeinung in Deutschland darstellen.“
Mittlerweile sind die 63 Stühle wieder in Biberach und in den Helferkreisen angekommen. Sie werden in den nächsten Wochen für regionale Präsentationen genutzt, so beim Biberacher Musikfrühling am 1.Juni auf dem Hafenplatz vor der Begegnungsstätte Livingroom, im Rathaus in Schemmerhofen und beim Food-Festival am 2. Juni in Uttenweiler.