Interkulturelle Wochen

Aktuell

Brücke der Vielfalt

"Zusammen leben, zusammen wachsen" lautet das diesjährige Motto der bundesweit stattfindenden Interkulturellen Wochen. In Zeiten, in denen Verunsicherung herrscht, in denen man sich aus dem Weg geht und Abstand halten muss, ist es umso wichtiger, dass diese Woche stattfindet, um ein Zeichen zu setzen, dass ein interkulturelles, demokratisches Zusammenleben in Vielfalt auch unter erschwerten Bedingungen möglich ist. Gerade die Pandemiezeit macht deutlich, wie lebensnotwendig eine solidarische Grundhaltung in unserer Gesellschaft ist. Es ist wichtiger denn je, sichtbar zu machen, dass wir in einer Vielfaltsgesellschaft leben und davon alle profitieren können.

Die Ökumenische Flüchtlingsarbeit von Caritas und Diakonie lädt im Rahmen der Interkulturellen Wochen deshalb dazu ein, sich mit dem Thema Vielfalt auseinanderzusetzen. Was verbinden wir ganz persönlich mit dem Thema Vielfalt? Was macht Vielfalt aus? Wie leben und erleben wir Vielfalt - hier vor Ort in Biberach? Welche Brücken lassen sich damit schlagen? Welche Brücken gilt es noch zu überqueren?

In der Zeit von Samstag, 26. September bis Freitag, 2. Oktober 2020 soll daher entlang der Brücke über dem Ratzengraben hinter dem Kino, zwischen Waldseer Straße und Danzigbrücke in Biberach, eine Woche lang die Vielfalt der in und um Biberach lebenden Menschen gezeigt werden.

Die Aktion soll dazu einladen, kreativ zu werden: Anonym oder gerne mit (Vor)- Namen, Geburtsort und Geburtsjahr, können Texte, Gedichte, Gebete, Lieder, Fotos, Rezepte, Zeichnungen, persönliche Statements, die eine persönliche Bedeutung haben, eingereicht werden. Diese werden dann mehrfach ausgedruckt und entlang der Brücke als Zeichen einer bunten, vielfältigen Biberacher Gesellschaft ausgehängt. Besucher haben dann während der Interkulturellen Woche die Möglichkeit, sich die Impulse, die sie ansprechen, abzureißen und mit nach Hause zu nehmen. Vielfalt "to go".

Brücke der Vielfalt

Schicken Sie Ihre Impulse entweder per WhatsApp oder SMS an die Nummer: 0157/53654289 oder per Email an: gratz.a@caritas-biberach-saulgau.de oder per Post bzw. einwerfen bei der Caritas Biberach, Migrationsdienst, Kolpingstraße 43, 88400 Biberach.