17.11.2018

Fachtag der Ökumenischen Flüchtlingsarbeit findet großen Anklang

Auf ungebrochen großes Interesse stieß der Fachtag für Ehrenamtliche, die sich in der Begleitung von geflüchteten Menschen engagieren, am 17.11.2018 im Landratsamt Biberach. Um die 100 Teilnehmer, ehrenamtlich Engagierte aus dem gesamten Landkreis sowie zahlreiche hauptamtliche Integrationsmanager, folgten der Einladung der Ökumenischen Flüchtlingsarbeit von Caritas und Diakonie, und machten den Tag zu einem Expertentreffen für die vielfältigen Belange in der Flüchtlings- und Integrationsarbeit. Nach einer Begrüßung durch den Leiter des Amtes für Integration und Flüchtlinge, Jürgen Kraft, verbunden mit aktuellen Informationen zur Flüchtlingsunterbringung und den seit diesem Jahr erfolgreich tätigen Integrationsmanagern, referierte Lucia Braß, Leiterin des Caritas-Migrationsdienstes und ehrenamtliche Vorsitzende des Flüchtlingsrates Baden-Württemberg, über asylrechtliche Themen, mit besonderem Augenmerk auf den sog. „Härtefallantrag“, eine spezielle Aufenthaltsmöglichkeit für abgelehnte, aber gut integrierte Asylbewerber.

Die eigentlichen Expertenrunden trafen sich anschließend bei den zwei Workshop Phasen, in denen nach einführenden Referaten sehr intensiv über Fragen zu flucht- und integrationsrelevanten Themen diskutiert wurde. Was braucht es für eine erfolgreiche Integration in Handwerksbetrieben, und wie sieht ein echter interreligiöser Dialog aus? Mitarbeiterinnen des Frauenschutzhauses standen als kompetente Gesprächspartnerinnen zur Verfügung, sowie Experten im Bereich Identitätsklärung und Passbeschaffung oder Familienzusammenführung. Beim abschließenden Markt der Integrationsmöglichkeiten konnten sich die Teilnehmer des Fachtags über neue Materialien und Arbeitshilfen sowie regionale Integrationsprojekte informieren. Ganz wichtig jedoch auch die Begegnung und der Austausch zwischen engagierten Bürgerinnen und Bürgern, die sich schon seit vielen Jahren nachhaltig für zugewanderte Menschen in unserer Region engagieren.

Fachtag ÖFA 2018