Film

[U25] Suizidprävention

Hallo Jule ich lebe noch

 Logo Film Hallo Jule

 Annas Mails an Jule sind ehrlich und schonungslos. Sie schreibt von ihrem Drang sich zu Ritzen, von ihrer Lebensangst, ihrem Weltschmerz, von dem Gefühl der Leere und Einsamkeit, den immer wiederkehrenden Gedanken an Suizid. Jule war selbst viele Jahre suizidgefährdet und kennt dieses Gefühl: Angst vor dem Leben, aber keine vor dem Tod.
Die Filmemacher Heidi und Bernd Umbreit dokumentieren den
Mailkontakt von Jule und Anna über viele Monate hinweg. Der Film erzählt in sensiblen Bildern und persönlichen Aussagen aus den
Lebens– Geschichten der beiden Mädchen. Und er erzählt von Julian und Ale-xandra die damit leben müssen, den Freund, die Schwester durch Suizid verloren zu haben.
Eintritt frei!

Download

Plakat Kino Hallo Jule 19.11.2019 Saulgau