Caritas Bad Saulgau in neuen Räumen

Seit September 2018 haben die Angebote und Dienste der Caritas in Bad Saulgau eine neue Heimat bekommen.

Angebote und Dienste im Caritas-Zentrum Bad Saulgau

Allgemeine Sozialberatung

Allgemeine Sozialberatung

Wir sind da wenn in Ihrem Leben Alltagsfragen unlösbar scheinen; wenn Krankheit, Arbeitslosigkeit, Trennung oder Scheidung, familiäre Konflikte oder finanzielle Probleme zu Lebenssituationen führen, die Sie belasten und überfordern.

Weitere Informationen zu den Angeboten der Allgemeinen Sozialberatung der Caritas in Bad Saulgau finden Sie hier (anklicken)

Katholische Schwangerschaftsberatung

Katholische Schwangerschaftsberatung

Unabhängig von Alter, Nationalität und Religion. Alles, was wir miteinander besprechen, ist streng vertraulich.

• Beratung über Hilfen und Unterstützung anlässlich von Schwangerschaft und Geburt

• Vermittlung der möglichen Hilfen

• Beratung im Verhältnis zum Kindsvater (Vaterschaft, Unterhalt …)

• Hilfen zur Entlastung der Mütter/Familien, abgestimmt auf die individuelle Situation

• Entwicklungspsychologische Beratung zur Stärkung der Eltern-Kind-Beziehung

• Beratung im Zusammenhang mit vorgeburtlicher Diagnostik

• Beratung und Unterstützung bei „Vertraulicher Geburt“

 

Wir beraten Sie auch online

anonym, vertraulich und zeitnah:
www.beratung-caritas.de 
www.caritas.de 

Psychologische Familien- und Lebensberatung

Psychologische Familien- und Lebensberatung
 

• wenn die Hilfe anderer nicht mehr ausreicht;

• bei Problemen der Familiengründung, Alltagsbewältigung, Krankheit des Partners, Streit, Trennung, Scheidung, Gewalt;

• bei Schwierigkeiten mit anderen, Freunden, Verwandten, Nachbarn, Kollegen oder Vor-gesetzten, Mitarbeitern;

• bei Schwierigkeiten mit der eigenen Person, den eigenen Möglichkeiten und Grenzen, Gefühlen, Lebenszielen;

• bei Schwierigkeiten in besonderen Situationen, Erwachsen-werden, Generationenkonflikt, Alleinsein, Krankheit, Unfall, Tod eines Nahestehenden, Abhängigkeit, Mobbing, Arbeitslosigkeit …

 

• Ehe-, Paarberatung

• Lebensberatung

• Familienberatung

• Beratung bei Trennung und Scheidung

• Krisenintervention

• Supervision

Hilfen im Alter - Ehrenamt und gemeindliche Hilfenetzwerke - Caritas im Lebensraum

Hilfen im Alter
 - Ehrenamt und gemeindliche Hilfenetzwerke - Caritas im Lebensraum

Pflegende Angehörige Unterstützung der Sorgearbeit

• Vorbereiten auf häusliche Pflege

• Vereinbarkeit Pflege und Beruf

• Demenz

• Würdigung und Pflege

• Öffentlichkeitsarbeit/Informationsveranstaltungen/Netzwerkarbeit

Organisierte Nachbarschaftshilfe

• Begleitung

• Fortbildung

• Information

Christliche Patientenvorsorge

• LebensFaden - Orientierungshilfen zur Christlichen Patientenvorsorge

• Vertrauliche Informationsgespräche zu den Formularen der Kirchen

Foren/Netzwerke

• Arbeitskreis Altenhilfe

• Sozialforum

• Initiative Sozialführerschein

Orte des Zuhörens

Kooperation mit der Kirchengemeinde St. Johannes Baptist Bad Saulgau

 

Ökumenische Flüchtlingsarbeit (ÖFA)

Ökumenische Flüchtlingsarbeit 

• Unterstützung beim Aufbau und in der Begleitung der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit vor Ort

• Vernetzung der in der Flüchtlingshilfe Engagierten

• Stärkung der Willkommensstruktur in den Kirchengemein-den und bürgerlichen Gemein-den

• Schnittstellen zu den Angeboten der Fachdienst der Caritas und anderen Träger

• Fortbildungsangebote und Schulungen auf regionaler und überregionaler Ebene

• Versicherungsschutz im Ehrenamt

Kontaktstelle Kinderchancen

Kontaktstelle Kinderchancen 

Die Zukunftschancen für Kinder stärken durch Bildung und Beteiligung.

Wir setzen uns dafür ein, dass die Zukunftschancen von allen Kindern gestärkt werden.
Denn jedes Kind hat Fähigkeiten, die es entfalten will, um ein selbstbewusstes, aktives und verantwortungsbewusstes Mitglied der Gesellschaft zu werden.
Kinder brauchen unsere Solidarität

Familien müssen viele Dinge auf einmal organisieren und wollen dabei ihre Kinder und das Familienleben nicht vernachlässigen.
Kindererziehung, Berufstätigkeit und die Haushaltsführung kosten Kraft und müssen von immer mehr Elternteilen allein bewältigt werden. Manche Familien geraten in Bedrängnis, besonders auch wenn die finanziellen Mittel knapp sind. Darunter lei­den vor allem die Kinder.

Armut führt bei Kindern zu Einschränkungen in ihren Erfahrungs-und Lernmöglichkeiten. Dies beginnt schon in den ersten Lebensjahren und gilt für die gesamte Kindheit. Es liegt selten am mangelnden Interesse, wenn diese Kinder nicht in der Musikschule angemeldet werden oder wie andere Gleichaltrige im Verein turnen oder Fußball spielen. Die Eltern können sich die Teilnahmebeiträge oft nicht leisten.

Unsere Angebote

  • Ehrenamtliche Kinderpaten.
  • Förderung der individuellen Entwicklung im musischen, sportlichen und kreativen Bereich.
  • Förderung der Teilhabe und Inklusion in soziale Systeme wie Schule, Freizeitangebote, kulturelle Veranstaltungen.
  • Unterstützung der Eltern in ihrer Erziehungsverantwortung.
  • Unterstützung von Städten und Kommunen beim konsequenten Ausbau und der Vernetzung bestehender Hilfen für Kinder und Familien.
  • Öffentliches Eintreten für Rahmenbedingungen, die es Familien ermöglichen, ihrer Verantwortung gerecht zu werden.

Was uns wichtig ist

Jedem Kind und jedem Jugendlichen unabhängig davon, in welchen sozialen, gesundheitlichen oder finanziellen Bedingungen er oder sie lebt, soll der Zugang zu Bildung, sozialen und kulturellen Angeboten erleichtert und ihre Chance auf gleichwertige Teilhabe erhöht werden.

Die Kontaktstelle Kinderchancen unterstützt kostenfrei und steht allen Familien, unabhängig von Nationalität oder religiösem Bekenntnis, offen. Grundsätzlich können sich sowohl Familien als auch Mitarbeiter von pädagogischen Einrichtungen an uns wenden.
 


Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst 

Begleiten, unterstützen und entlasten bei schwerer Krankheit, Sterben, Tod und Trauer.

Für den Umgang mit schwerer Krankheit, Tod und Trauer speziell geschulte Ehrenamtliche

• beraten und begleiten Familien mit einem schwerstkranken Kind oder Elternteil,

• begleiten Kinder, Jugendliche, Geschwister, Eltern und weitere Zugehörige in ihrer Trauer,

• vermitteln ergänzende Hilfen und Unterstützung durch entsprechende Fachdienste.

Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst steht allen Menschen kostenfrei zur Verfügung, unabhängig von Religion, Staatsangehörigkeit, Geschlecht oder Alter.

Bruder-Konrad-Stiftung - Hilfe für Kinder in Not

Bruder-Konrad-Stiftung

Auch bei uns leben Kinder, die aus verschiedenen Gründen in Not geraten sind.
Wir wollen mithelfen, diesen Kindern eine Perspektive und Entwicklungsmöglichkeiten zu geben.
Materiell und durch weitergehende Hilfe und Begleitangebote. Wir wollen, dass diese Kinder in
dieser Notsituation nicht allein gelassen werden, ein Zeichen der Solidarität und Hilfe erfahren.
Wir helfen einzelnen Kindern und natürlich auch deren Geschwistern und Eltern.

Kontakt
Hilfeanfrage
Bankverbindung

Caritas-Zentrum Bad Saulgau
Kaiserstraße 62
88348 Bad Saulgau
Telefon: 07581 906496-0
Fax: 07581 906496-9
E-Mail: caritaszentrum-badsaulgau@caritas-biberach-saulgau.de  
www.bruder-konrad-stiftung.de

Bruder-Konrad-Stiftung Saulgau
Volksbank Bad Saulgau IBAN: DE67 6509 3020 0029 3690 02
BIC: GENODES1SLG