Engagementfelder

Wir zeigen hier unsere Aufgaben und Bereiche, wo Sie sich engagieren können, denn für freiwillig Engagierte bieten sich Chancen:

  • neue Talente entdecken
  • neben Alltagsarbeit noch etwas ganz  anderes tun
  • freie Zeit nützlich verbringen
  • andere Menschen treffen, Kontakte  knüpfen
  • Spaß und Lebensfreude erleben

VERSORGUNG VON MENSCHEN MIT GEBRAUCHTER  KLEIDUNG:

Mithilfe bei Annahme von Kleidung, Haushaltswaren und Accessoires,  Sortierung und Verkauf u.a. 
"Trag´s weiter" Bürgerturmstr. 3/5 07351 8282125 
 "Tragwerk" Weberberggasse 43 Diakonie 07351 150210 
www.tragsweiter.de

AKTION BABYKORB 

Mithilfe bei der Ausgabe von selbstgenähter Baby- und Kinderkleidung 
Kath. Schwangerschaftsberatung 07351 5005-150 

KINDERPATE SEIN 

Freizeit gestalten, Begleitung zu Aktivitäten, Zugang zu kulturellen Angeboten ermöglichen, Entlastung der Eltern. 
Freizeit gestalten mit Kindern von psychisch belasteten und suchtkranken Eltern 
Andrea Hehnle 07351 5005-123 

Kontaktstelle Kinderchancen

MITHILFE BEI DER ESSENSVERSORUNG VON KRANKEN 

(Essen auf Rädern) im Stadtgebiet Biberach in Zusammenarbeit mit dem Bürgerverein und Diakonie Biberach. 
Peter Grundler 07351 5005-101 

FÖRDERUNG EINER WILLKOMMENSKULTUR FÜR  FLÜCHLINGE,  HILFESTELLUNG BEI DER INTEGRATION 

Asylcafé, pädagogische Angebote,  Hausaufgabenhilfe, Sprachförderung,  Patenschaften, persönliche Begleitung  und Unterstützung von Flüchtlingen,  Gruppenangebote für Familien und Kinder, Einzelhilfe für Migranten mit Aufenthalt. 
Lucia Braß, Andreas Gratz, Helene Kopf, Marion Martin, Gabriele Wiest,  Walter Wiest 
07351 12837-11 und 07351 5005-134

Ökumenische Flüchtlingsarbeit

ORGANISIERTE NACHBARSCHAFTSHILFEN 

Hilfen im Alltag, Haushalt und im sozialen Bereich bei Senioren, Behinderten, dementiell Erkrankten, Pflegenden Angehörigen und Familien in Not 
Thomas Münsch 07351/5005-130, muensch@caritas-biberach-saulgau.de

www.nachbarschaftshilfen-bc-slg.de

FREIZEITEN FÜR ZU PFLEGENDE UND ANGEHÖRIGE 

Mitarbeit in Pflege, bei Programmgestaltung und praktischer Vorbereitungsarbeit 
Bernd Rupp 07351 5005-130/-122 

www.basisversorgung-biberach.de

MITARBEIT BEI DER PFLEGEBEGLEITER-INITIATIVE  VON CARITAS UND DIAKONIE 

Begleitung von pflegenden Angehörigen. 
Irene Richter 0174 5836736 

www.basisversorgung-biberach.de

WOHNBERATUNG

Information zur Anpassung des Wohnraums für ältere oder behinderte Menschen. 
Daniela Wiedemann 07351 5005-130/-123 

www.basisversorgung-biberach.de

CARITAS IM LEBENSRAUM 

als Caritasbeauftragte die diakonische Arbeit in den Seelsorgeeinheiten und Kirchengemeinden voranbringen; Mitarbeit bei Orte des Zuhörens.
Ingrid Hüttl 07351 5005-130

www.caritasundgemeinde.de

INFORMIEREN ZU VERSORGENDEN VERFÜGUNGEN 

Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung im Rahmen des Arbeitskreises "Vorsorge treffen" und im Beratungsnetzwerk christliche Patientenvorsorge ("Lebensfaden") im Dekanat Saulgau
Annette Brade, Thomas Münsch 07351 5005-130/-132 

www.basisversorgung-biberach.de

HOSPIZARBEIT

Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden und ihren Angehörigen im Rahmen der Hospizdienste
Magdalena Ruf 07351 5005-133 Bernd Rupp 07351 5005-122 

Ambulante Hospizarbeit

Begleitung im Rahmen des  Ambulanten Hospizdienstes für Kinder und Jugendliche 
Annette Brade, 0151 11162503

Ambulanter Hospizdienst für Kinder und Jugendliche

BEGLEITUNG VON MENSCHEN IN TRAUER 

Im Rahmen von Gesprächskreisen 
Magdalena Ruf 07351 5005-130/-133 

Kontaktstelle Trauer

FÜR UND MIT PSYCHISCH KRANKEN MENSCHEN 

Praktische Hilfen, Einzelbetreuung, Mitarbeit bei Organisation und Durchführung von Freizeitaktivitäten in Tagesstätte und Gemeindeclubs. 
Waltraud Riek 07351 34951-200 

Sozialpsychiatrischer Dienst

[U25] ONLINE SUIZIDPRÄVENTION   

Jugendliche und junge Erwachsene  bis 25 Jahre beraten Gleichaltrige in Lebenskrisen per Mail 
Nelli Wilhelm 07351 34951-207 

Sozialpsychiatrischer Dienst

SUCHTKRANKE UND DEREN ANGEHÖRIGE UNTERSTÜTZEN 

Begleitung zu Behörden und Fahrdienste zur Fachklinik; Leitungsteams Kreuzbundgruppen 
Egon Fiderer 07351 5005-170 

Hilfe bei Suchtfragen