Stiftung Demenz

Stiftung Gemeinsam für ein besseres Leben mit Demenz im Landkreis Biberach

Die Zahl der an Demenz leidenden Menschen wächst von Jahr zu Jahr auch im Landkreis Biberach und seinen Gemeinden. Jeder Fünfte über 80-jährige und jeder Dritte über 90-jährige ist betroffen. Im Landkreis Biberach leben rund 190.000 Einwohner, von denen etwa 2.500 erkrankt sind. Im Jahr 2020 werden es geschätzt nahezu 3.500 sein.
In den letzten Jahren haben sich daher Vertreter aus Einrichtungen und Wohlfahrtsverbänden zum Netzwerk Demenz zusammengeschlossen, um ehrenamtliche, hauptberufliche und professionelle Hilfen und Angebote für die Betroffenen (weiter-) zu entwickeln, weiter auszubauen und miteinander zu vernetzen.
Die Stifter möchten aber mehr tun, damit Menschen mit Demenz und ihre Familien sich nicht zurückziehen und in die Isolation gedrängt werden, sondern Unterstützung, Ermutigung und Begleitung erhalten. Das gilt in besonderer Weise für Betroffene in „jungen Jahren“ beziehungsweise auch in einer frühen Demenzphase.
Die Stifter
- Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V., Caritas Region Biberach-Saulgau, 88400 Biberach
- Diakonie Biberach, 88400 Biberach
- Kath. Dekanat Biberach, 88400 Biberach
- Kath. Kirchengemeinde St. Petrus und Paulus Laupheim,
- Kath. Kirchen- und Hospitalpflege, 88471 Laupheim
- Kath. Sozialstation Biberach gGmbH, 88400 Biberach
- Landratsamt Biberach, 88400 Biberach
- Ökumenische Sozialstation Rottum-Rot-Iller e.V., 88416 Ochsenhausen
- Seniorengenossenschaft Riedlingen e.V., 88499 Riedlingen
- St. Elisabeth-Stiftung, 88339 Bad Waldsee
- Zentren für Psychiatrie Südwürttemberg, 88427 Bad Schussenried